Pressemitteilungen

Bündnis Hannover CETA TTIP TiSA stoppen beteiligen sich am dezentralen Aktionstag Menschenrechte vor Profit

Aus Anlass des 70. Geburtstags der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Vereinten Nationen hat Attac für Montag, den 10.12. zum dezentralen Aktionstag „Menschenrechte vor Profit“ aufgerufen.

In zahlreichen Städten werden Attac-Gruppen und weitere Aktive auf die Straße gehen, in Hannover das Bündnis Hannover CETA TTIP TiSA stoppen, unterstützt von der Initiative „tragbarer Lebensstil“.

Ziel des Aktionstages ist es, über Menschenrechte aufzuklären und für die Unterstützung der Kampagne „ Menschenrechte vor Profit“ Unterschriften zu sammeln.

 

 

Weiterlesen »

Trübe Sicht für die Nordsee – Überdüngung der Nordsee

Vielen Bauern steht das Wasser bis zum Hals

tl_files/agrarwende/content/aktuelles/Aktionen/Milchpreiskrise 2016/AMK 9_2016/stopHoestehochkl.jpgUnter dieser Überschrift machten Aktivistinnen mehrer Verbände auf die katastrophale Lage der landwirtschaftlichen Betriebe aufmerksam.

Weiterlesen »

Bauern gegen Molkereiarbeiter?

Helmut Gumpert, Präsident des Thüringer Bauernverband (TBV) nannte Lohnerhöhungen von DMK-Beschäftigten im Tarifabschluss vom 9.6.2016 "unanständig und sittenwidrig". Die AbL kritisierte dieses "Ablenkungsmanöver". 

Weiterlesen »

Bauern fordern sinnvollen statt landwirtschaftsfeindlichen Masterplan Ems

Scharfe Kritik am undemokratischen Zustandekommen des „Masterplans Ems“ und an dessen Flächenaufkauf-Plänen kommt vom Landesverband Niedersachsen/Bremen der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL).

Hingegen begrüßen Umweltverbände den Masterplan in ihrer Pressemitteilung vom 27. 1. 2015.

"Der Vertrag bekräftigt einen Paradigmenwechsel, weil die Gleichrangigkeit von ökologischen und ökonomischen Interessen an der Ems erstmals anerkannt wird und er die wirtschaftliche Entwicklung mit einem Naturschutzprogramm verkoppelt. …

Weiterlesen »

Termine

25.01.2019 14:00 - 27.01.2019 15:00

3. Symposium Aufbauende Landwirtschaft

Aktuelles

Boden ist keine Ware!

In Zeiten niedriger Zinsen und viel freiem Kapital stellen landwirtschaftliche Böden eine sichere Anlagemöglichkeit dar. Der Verkehrswert der knappen Ressource steigt seit einiger Zeit kontinuierlich an. Bereits heute werden ein Drittel der gehandelten landwirtschaftlichen Flächen in Deutschland nicht von Landwirten gekauft. Böden sind längst Gegenstand von Spekulation....

Weiterlesen »

Gülleflut in Niedersachsen stoppen

Anlässlich der Herausgabe des Nährstoffberichtes des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums fordern BUND, NABU und Greenpeace ein effektives Maßnahmenpaket zur Reduzierung der Nährstoffüberschüsse...

Weiterlesen »